Impressionen vom Frühlingsfest am 13. Mai im Kunsthof



20 Jahre Ballettstudio Espiral – das wurde gefeiert

Tanz im Mai und zwar im wahrsten Sinne – unter diesem Motto wurde der Geburtstag des Ballettstudios im Kunsthof begangen.
Zentrum des Spektakels war im Labyrinth der ganzen Kunsthöfe der Hof des Lichts.  Die aufgebaute Bühne direkt vor dem Mrs. Hippie, dem Laden für fair & selbst produzierte Mode, bot gerade genug Raum, um kleine Einblicke in das weite Feld des Tanzes zu geben. Mit etwas Verzögerung, aber bei bestem Wetter startete das Jubiläums-Programm mit dem Tanz der Pinguine.

Weiter ging es dann mit beeindruckenden und abwechslungsreichen Darbietungen der Performancekünstler Jule Oeft und Yamile Anaid Navarro Luna, der Solodarbietung von Malwina Stepien sowie der klassischen Ballettvorführung von Chiara Detscher und Alexei C. Bernard und nicht zu vergessen Gesangeinlagen und Musik.

Und als wäre das nicht schon großartig genug, wurde der Kunsthof auch gleich mal zum Laufsteg umfunktioniert.  Bezaubernde Models präsentierten allen räumlichen Widrigkeiten zum Trotz anmutig elegante, festliche Garderobe aus dem Hause Tatjana Löwen, der Inhaberin des Ateliers „Silhouette“.

Mit herrlich, komischen Improvisationen aus dem Leben ließ schließlich der bekannte Dresdner Mime Ralf Herzog das Programm stimmungsvoll ausklingen.

Wir danken an dieser Stelle allen Mitwirkenden, Unterstützern und dem Publikum für den Tag und freuen uns aufs nächste Jahr.

Hier einige Impressionen und Links für weitere Informationen:

http://x-projekt-x.de/x-kuenste/tanz/

http://www.ballettstudio-espiral.de/

mrs.hippie.de

http://www.atelier-silhouette.de/

http://welkofunke.de/